Lagkage

Gestern war Premiere und ich habe zum ersten Mal original dänischen Lagkage gemacht. Man kann nicht wirklich sagen „gebacken“ da die Böden fertig gekauft sind und ansonsten besteht so ein Kuchen aus Sahne und Kuchencreme und noch ein paar leckeren Zutaten. Zum Beispiel in Rotwein aufgeweichte Makronen…

In Dänemark gibt es diesen Kuchen klassischerweise zu Geburtstagen und da Olesya (meine Mitbewohnerin) gestern ihren Geburtstag gefeiert hat, gabs den Kuchen als Beitrag zum Buffet. Es waren auch ein paar Leute da die beim Essen geholfen haben, aber wir haben natürlich schon aufgepasst, dass auch was für ein ordentliches Kuchenfrühstück übrig bleibt 🙂

3 Gedanken zu „Lagkage“

Kommentare sind geschlossen.